Gemeinsam. Städte. Vitalisieren.

35 Millionen Euro für den Wandel im Handel – VITAIL unterstützt Ihre Kommune beim neuen NRW-Förderaufruf

Schadowstraße Düsseldorf

Die Landesinitiative

Unter dem Titel „Zukunftsfähige Innenstädte und Ortszentren“ können Kommunen in Nordrhein-Westfalen erneut Fördergelder beantragen. Insgesamt 35 Millionen werden bereitgestellt. Förderfähig sind dieses Mal:

  • Verfügungsfonds für die Anmietung von leerstehenden Ladenlokalen,
  • Maßnahmen rund um Einzelhandelsgroßimmobilien,
  • der Anstoß eines Zentrenmanagements inklusive Aufbau eines digitalen Leerstands- und Ansiedlungsmanagements und
  • die Schaffung von Innenstadtqualitäten.

Die Frist zur Einreichung des Antrags bei der jeweils zuständigen Bezirksregierung ist der 15. Juni 2023.

Unser Angebot

Mit unserem professionellen Team können wir Sie maximal unterstützen. Von der Evaluation über die Konzeption bis zur Transformation gehen wir mit Ihnen alle Schritte gemeinsam. Gern sind wir auch von Anfang an involviert und unterstützen Sie schon bei der Antragstellung. 

 

Unsere Expertise

Die VITAIL GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, im digitalen Zeitalter mit neuen Wegen und Produkten Innenstädte und Handelsstandorte zu vitalisieren. Dabei ist uns wichtig, mit und für Kommunen kreative, individuelle und passgenaue Strategien zu entwickeln.

Dafür vereinen wir in unserem interdisziplinären Team vielfältige Expertise aus den Bereichen Stadtmarketing, Stadtplanung, Innenstadtentwicklung, Handelsforschung und Innovation im Handel und verfügen über langjährige Erfahrung in nationalen und internationalen Projekten.

 

Kontakt

Kontaktieren Sie uns für ein kostenfreies Erstgespräch unter nina.bauer@vitail.de oder 0151 21225121. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Herausforderungen.

 

z

Neue Themen

Sowohl Handel als auch Städte befinden sich im Wandel. Insbesondere die zunehmende Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, die Veränderungen im Konsumentenverhalten und der Strukturwandel hinterlassen seit Jahren ihre Spuren. Und die Corona-Krise wirkte auf die Innenstädte wie ein Brandbeschleuniger. Dabei ist die Zukunft des Handels und der Städte eng miteinander verknüpft.

Digitalisierung und die Schaffung von Erlebnisräumen mit Kultur sind dabei zukünftig genauso wichtig für lebendige Innenstädte, wie der ansässige Handel. Daher hat es sich die VITAIL GMBH zur Aufgabe gemacht, im digitalen Zeitalter mit neuen Wegen und Produkten Handelsstandorte und urbane Erlebnisräume zu vitalisieren. Dabei ist uns Wichtig, statt einer Universallösung, mit und für die Städte und Handelsstandorte eine kreative, individuelle und passgenaue Strategie zu entwickeln.

Neue Wege

Mit der Leitidee „Alle Macht geht vom Besucher aus“ hat VITAIL sich der vermehrten Problemstellung der Städte:

  • zunehmender Leerstand in der Innenstadt,
  • fehlende Besucherfrequenz und
  • abnehmende Identifikation der Bürger mit ihrer Stadt

angenommen und auf Grundlage der jahrelangen (Praxis-) Erfahrungen und unter Einbeziehung von umfangreichen Forschungsprojekten das Vorgehensmodell V-P-M-T entwickelt, dass erfolgreich bei der Begleitung von Städten und Handelsstandorten zum Einsatz kommt und dabei stets die gesamte Visitor bzw. Customer Journey in den Blick nimmt.

Neue Macher

Im Jahr 2018 hat das IFH Köln zusammen mit dem gmvteam “ VITAIL – Kompetenzzentrum für Handel und Vitale Innenstädte“ – initiiert, um Themen, Fragestellungen und Probleme von Stadtmachern überschau- und lösbar zu machen.

Im Januar 2022 mündete die Initiative „VITAIL – Kompetenzzentrum für Handel und Vitale Innenstädte“ dann in der Gründung der VITAIL GmbH. Denn nicht nur der mit der Corona-Krise verbundene Shutdown in den Innenstädten, sondern auch der Wandel im Allgemeinen, hat bei den Initiatoren von VITAIL zu einer überproportional gesteigerten Nachfrage nach innovativen Lösungen zur Bewältigung der Krise und für die zukünftige Gestaltung von vitalisierenden Städten geführt. Um diese Nachfrage adäquat und zielführend begegnen zu können, wurde die VITAIL GmbH mit einem starken Expertenteam gegründet.